Fotokunst von MRK

Über den Begriff der „Kunst“ kann man sicher trefflich streiten oder diskutieren. Da bin ich auch immer gerne dabei. 🙃

FĂŒr mich bedeutet aber der Begriff „Kunst“, dass etwas mit Liebe, Hingabe, Können und Persönlichkeit geschaffen wird. 
Vor diesem Hintergrund bezeichne ich meine fotografischen Werke bewusst als Fotokunst, denn Teile von mir fliessen in jedes einzelne Bild ein.
Meine persönlichen Momentaufnahmen!

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass Fotografie heutzutage ein sehr schnelllebiges und beliebiges Medium darstellt. Jeder macht auf seinem Handy wunderbare Bilder und kann sie in unglaublich guter QualitĂ€t teilen und teilweise auch ausdrucken. Nichtsdestotrotz erkenne – hoffentlich nicht nur ich 😉 – einen Unterschied zu professioneller und kĂŒnstlerischer Fotografie.

Diese Art der Momentaufnahmen ĂŒberdauert den selbst erlebten Moment und kann ihn auch fĂŒr Aussenstehende erkenn- und erfĂŒhlbar machen.

In meiner persönlichen Umsetzung der experimentellen Fotografie fĂŒhle ich mich den Wurzeln und AnfĂ€ngen der modernen Kunst verbunden.
Ich kombiniere dabei impressionistische und expressionistische Elemente.
Wie den Impressionisten, geht es auch mir darum, unter Einbindung meiner subjektiven SinneseindrĂŒcke und Stimmungen, den Moment in der RealitĂ€t einzufangen und wiederzugeben.

Genau hier knĂŒpfe ich an den Expressionismus an und integriere meine Empfindungen durch unterschiedliche Fotografietechniken in das Bild.
AbhĂ€ngig von meiner Wahrnehmung in diesem einzigartigen Moment verwende ich unterschiedliche Methoden zum Einfangen des Augenblicks – klassisch fotografische, leicht entfremdende, oder komplett abstrakte AnsĂ€tze. Entsprechend unterschiedlich sind die Bilder und Reproduktionen des Momentums.

Alle meine Bilder aus der Serie ON THE MOVE sind „bewegte“ Bilder.
Das bedeutet, dass ich wÀhrend des Belichtungsvorgangs die Kamera bewege, teils auch aus dem fahrenden Auto heraus, oder zumindest das Zoom am Objektiv einsetze.
Es ist mir sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass die Effekte nicht nachtrĂ€glich „eingebaut“ werden – alles ist so, wie ich es fotografiert habe und wird teilweise lediglich in schwarz-weiss umgewandelt.

… und warum mache ich das? Weil ich in dem Moment der Aufnahme das Gesehene genau so wahrnehme!

Wer mich kennt weiss um meine Themen – dabei stehen  Wein und Reisen ganz oben auf der Liste. Aus diesem Grund sind dies auch die favorisierten Themenbereiche, aus denen ich die Werke fĂŒr meine Ausstellungen und meine handsignierte Fotokunst zusammenstelle. 

Und was bedeutet das – handsignierte und limitierte Fotografien?
Es gibt spezielle Editionen mit entsprechenden limitierten Auflagenbegrenzungen.
(FĂŒr Details habe ich Dir hier meinen Werksaufbau verlinkt.)
Jede Fotografie wird speziell fĂŒr Dich angefertigt. Nach einer QualitĂ€tskontrolle durch mich, wird sie dann mit KĂŒnstlerstempel, Werksnummer, Echheitszertifikat und Handsignatur zu Deinem einzigartigen Kunstobjekt und an Dich ausgeliefert.

Eine kleine Info am Rande: Diese Drucke beauftrage ich ausschliesslich bei White Wall – dem weltweit renommiertesten Druckdienstleister fĂŒr  MuseumsqualitĂ€t.